ÜBER UNS PRODUKTE NEWS

 

AKTIVITÄTEN

KONTAKT ACADEMY

 

DANIELE BONACINI

 

Ingenieur, unterschenkelamputiert und Athlet der paraloympischen Spiele

Er hat seinen Doktor in Maschinenbau am Polytechnikum in Mailand im Februar 2001 gemacht und hat im April seine Arbeit bei VE&D (Vehicle Engineering and Design) aufgenommen, einer Planungsfirma des Automobil-Sektors, vornehmlich im Auftrag von FIAT: anfänglich war er mit der Auftragsplanung und -verwaltung betraut und
unmittelbar danach als Programm Manager mit den Auftragen des Programms der Fa.

Bremach, einem Unternehmen, das Nutzfahrzeuge herstellt. Von Juni 2002 bis März 2005 arbeitete er als Projekt Manager bei der Firma RIETER Automotive Fimit SpA Division LKW (Desio). Die Firma stellt Innenverkleidungen für Autos und LKWs her und liefert komplette Fahrerkabinen, einschl. der Plastikteile, die von Partnerfirmen zugeliefert werden. Als Projekt Manager verfolgte Daniele Bonacini die Projektentwicklung von der anfänglichen Durchführbarkeitsstudie, über den Entwurf, bis zur Ausführung des Prototyps und der Herstellung mittels der Industrialisierung mit Hinsicht auf Arbeitszeiten und Kostenrechnungen, die vom Kunden vorgegeben wurden (speziell CNH, MAN und SAME).
Im März 2005 begann er sein Doktorat der Forschung am Polytechnikum Mailand in der Gruppe Kaemart der Mechanik-Abteilung, um seinen Traum zu verwirklichen: Forschung auf dem Gebiet der orthopädischen Prothesen, um somit die Lebensqualität der Amputierten zu verbessern und um die Technologie zugänglicher zu machen. Seine starke Motivation beruht auf dem Fakt, dass er im Jahre 1993 als Folge eines Verkehrsunfalls den rechten Unterschenkel amputiert bekam. 1997 begann er mit einer für Leichtathleten entwickelten Prothese an Rennen teilzunehmen. Er ist mehrmaliger italienischer Meister über 100 m, 200 m und im Weitsprung. Seine besten Ergebnisse sind der 4. Platz über 200 m und im Weitsprung bei den Europameisterschaften 2003, der 8. Platz über 100 m und 200 m bei den Weltmeisterschaften 2003 und der 6. Platz im Weitsprung bei den Paralympischen Spielen in Athen 2004.

Ing. Daniele Bonacini, Kaufmännische Leitung Italien und Verantwortlicher für die Projektierung

 

roadrunnerfoot@libero.it